[Blogtour] Tag 1 zu Das Portal der Schatten von Sandy A. Farmer



Hallo ihr Lieben,

herzlich Willkommen zur Blogtour von Sandy A. Farmer ihrem ersten Band Das Portal der Schatten der Lux Bellatorius Trilogie.

Ich möchte euch ein wenig das Buch vorstellen. Zuallererst einmal die Eckdaten sowie das Cover für euch.

Format: E-Book
Seiten: 200
Verlag: Selfpublisher
ASIN: B06XSCCVLZ
Preis: € 2,99
Originaltitel:  /
Reihe: Lux Bellatorius
erschienen am: 12. Mai 2017



Der Klappentext:

Sie ist eine Wächterin
Sie begegnet dem Schatten
Er könnte ihren Tod bedeuten

Schon seit ihrer Kindheit leidet Lena unter Visionen, ahnt nicht, welche verborgenen Kräfte in ihr schlummern. Da tritt ein Mann in ihr Leben, der unglaubliche Dinge behauptet und genau zu wissen scheint, wer sie ist und was sie kann. Sie wird in eine ihr unbekannte Welt katapultiert. Es fällt ihr schwer, sich darin zurecht zu finden und dann sind da noch Gefühle, die sie gar nicht haben dürfte.

Hoffnung, Liebe, Freundschaft und Ängste begleiten Lena bei ihrer Ausbildung zur Wächterin der Finsternis.
Dann lernt sie Dimitri kennen und ein Strudel der Leidenschaft öffnet sich.

Hier mal für euch eine kleine Leseprobe (Quelle: https://www.sandy-farmer.com/leseproben)

Prolog

Das Echo ihrer auf den glänzenden, nassen Asphalt knallenden Absätze hallte von den Wänden der Fabrikgebäude. Sie spürte, dass er hinter ihr her war. Sie musste ein Versteck finden, bevor er sie schnappte.

Lena warf einen raschen Blick über ihre Schulter. Niemand war zu sehen, nur Dunkelheit. Das Prickeln in ihrem Nacken jedoch war ein untrügliches Zeichen dafür, dass sie gejagt wurde. So irrsinnig es klang, sie erkannte in all den Jahren weder ein Gesicht oder vernahm eine Stimme. Ungeachtet dessen war sie felsenfest davon überzeugt, ihr Verfolger sei männlich.

Eines Nachts hätte er sie um Haaresbreite aufgespürt. Sie hatte ihn gerochen, eine Mischung aus Schweiß und Moschus. Der Atem ging stoßweise, die Schritte hörten sich schwer an. Aus Angst vor Entdeckung versteckte sie sich hinter einem Stapel Kartons. Klobige Schuhe traten hart gegen die Kartonagen. Lena verbiss sich den Schmerz, während der große Fuß sie in die Seite traf. Tagelang war sie kaum fähig, sich zu rühren. Ihre Rippen schienen geprellt und ein riesiger, blauer Fleck prangte in ihrer Nierengegend.

Erneut drehte sie sich um, sah eine verwaiste Straße in einem Gewerbegebiet, wo sie von einem Phantom gehetzt, um ihr Leben rannte. Verzweifelt stürmte sie voran, stolperte über einen erhobenen Stein im Kopfsteinpflaster. Mit einem dumpfen Aufprall knallte sie auf den rauen Untergrund. Rappelte sich trotz der Verletzungen an Knien und Armen hoch, lief weiter.

Denn sie hegte keinen Zweifel daran, dass sie starb, wenn der Fremde sie zu fassen bekam!

1

»Lena! Verflixt, wo bleibst du denn? Ich muss in fünf Minuten los«, rief Sabine genervt. Seufzend drehte sie sich vom Fenster weg und begab sich zögernd zur Tür. Bedrückende Furcht ergriff sie nach solchen Träumen. Sollte sie Biene davon erzählen?

Ihre beste Freundin war gleichzeitig ihre einzige Vertraute in dieser Sache. Trotzdem stieß Lena auch bei ihr an Grenzen. Im Laufe der Jahre hatte sie gelernt, einige Dinge besser für sich zu behalten, aber es fiel ihr schwer. »Komme schon«, brummte sie jetzt vom obersten Treppenabsatz, schnappte sich Schlüssel und Tasche, um die Stufen hinunter zu eilen. Lena hatte längst die Entscheidung getroffen, ihre Freundin nicht einzuweihen.

»Na, wieder schlecht geschlafen?«, fragte Biene sofort, als sie Lena kommen sah. »Das Übliche«, kommentierte diese nur kryptisch. Die Freundin ging freundlicherweise nicht darauf ein. »Steht heute bei dir was Besonderes an?«, wollte sie stattdessen wissen. Lena war Lehrerin an der hiesigen Grund- und Hauptschule für Deutsch und Biologie. Im Moment unterrichtete sie eine dritte und eine fünfte Klasse. Ihr Beruf bereitete ihr viel Spaß.

»Nein, mit meiner fünften übe ich Aufsatz. Die Kleinen dürfen, wenn das Wetter mitspielt, raus in die Natur.« »So schön möchte ich es auch haben«, erwiderte Sabine lachend.

Das sagte sie jedes Mal, machte gleichzeitig keinen Hehl daraus, dass sie keinesfalls Lehrerin sein wollte und Lena für ihre Nerven wie Drahtseile bewunderte. Lenas Freundin tat sich schwer mit der Berufswahl. Letztlich entschied sie sich für den Beruf der Apothekerin. Wie sich herausstellte, genau das Richtige für Sabine, die eine wissbegierige Frau war und ständig dazulernte.

Angekommen bei der Schule, setzte Biene sie ab. Einen Kilometer weiter parkte sie den Wagen vor der Apotheke.

Mit einer Mischung aus Freude und Unbehagen betrachtete Lena das Schulgebäude. Gänsehaut lief ihr den Rücken hinunter. Es hatte nichts mit ihren Schülern, oder dem Job an sich zu tun, sondern damit, dass sie Angst hatte, beobachtet zu werden. Jeden Tag kämpfte sie aufs Neue dagegen, sich unter der Bettdecke zu verkriechen und die Welt auszusperren. Denn sie wusste, was sie in ihren Träumen sah, konnte schnell zur Realität werden.

Ich habe Sandy gefragt ob sie uns nicht vielleicht nicht schon etwas mehr verraten kann, für die folgenden beiden Teile. Alle 3 Bücher bauen aufeinander auf, so das es am besten ist alle in der Reihenfolge zu lesen. Dann schauen wir doch mal was uns Sandy verraten hat:

Lena ist nun gezeichnet durch Dimitris Mal. Er kann sie jederzeit als Portal benutzen und das böse in die Welt bringen. Sie weiß nicht wie sie damit umgehen soll. Dimitri ist in Hamburg untergetaucht. Die Lichtkrieger setzen alles daran ihn zu finden und zu vernichten. Niemand weiß, ob Lena danach frei ist, denn bisher wurde noch nie ein Portal geschaffen und danach nicht genutzt. Lena schämt sich ü, weil sie wieder besseres Wissen Dimitri verfallen ist und damit die komplette Welt in Gefahr gebracht hat. Ganz zu Schweigen von ihrem quasi Verrät an den Lichtkriegern. Das Schlimmste ist aber, dass sie immer noch Gefühle für Dimitri hat. Liegt es an dem Mal, oder steckt mehr dahinter?

Selbstverständlich gibt es auch bei dieser Blogtour etwas zu gewinnen. Beantwortet mir einfach folgende Frage und sichert euch damit ein Los für den Lostopf.

Was erwartest du von der Trilogie?

Zu gewinnen gibt es:

3 x 1 E-Book im Wunschformat

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 4.6.2017 um 23:59 Uhr.
Morgen erfahrt ihr bei Steffi etwas über Licht und Dunkelheit, welches im Buch eine wichtige Rolle spielt.

Der vollständige Blogtourplan für euch:

Blogtour vom 29.5. - 5.6.17

Tag 1: Sandy A. Farmer und ihr Buch "Das Portal der Schatten: Lux Bellatorius" bei Diana - http://abendsternchen.blogspot.de/

Tag 2: Licht und Dunkelheit bei Steffi - http://leseengelsblog.blogspot.de/

Tag 3: Herz vs Vernunft bei Steffy - http://leseschnecken.blogspot.de/

Tag 4: Lux Bellatorius bei Marion - https://fraeulein-m-liebt-buecher.de/

Tag 5: Träume bei Babs - https://babsleben.blogspot.de/

Tag 6: Geheimbunde bei Tine - http://meinbuecherparadies.blogspot.de/

Tag 7: Kochen mit Lena bei Michele - http://elchisworldofbooks.blogspot.de/

Tag 8: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Hinweis: Am 7. Juni findet ihr auf meinem Blog ein kleines Interview mit der Autorin Sandy A. Farmer.

Kommentare:

  1. Ich erwarte, Spannendes, Nervenkitzel, Romantik.
    Ich freu mich schon auf die anderen Tag der Blogtour.

    Grüße Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    von der Triologie erwarte ich mir sehr viel Spannung und auch das es ein mal kalt den Rücken runter läuft aber auch ein Hauch von Romantik
    Liebe Grüße,
    Maike Rieck

    AntwortenLöschen
  3. Eine richtig tolle Romanreihe mit interessanten Charaktere, die einem verzaubern können.


    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich hoffe auf eine spannende Geschichte, die mich so richtig fesseln kann und das mir auch die Charaktere gut gefallen :)

    LG

    AntwortenLöschen