[Aktion] #WtB Tag 2 Interview mit Christin C. Mittler


Hallo ihr Lieben,

und willkommen zum zweiten Tag unserer Aktion. Die heutige Buchvorstellung findet ihr bei Tii & Ana´s kleine Bücherwelt und die Lesung bei Dom-Teur und sein Bücherzoo.

Heute könnt ihr das Interview von Christin C. Mittler bei mir lesen.

Zuallererst haben wir ein paar allgemeine Daten gefragt.

Allgemeines

Name: Christin Mittler


Geburtsdatum: 15.04.1995

Gefühltes Alter: 10

Wohnhaft in: Erftstadt

Gebürtig aus: Erftstadt

Familie (Kind, Kegel, Haustiere…):
Eltern, einen „kleinen“ Bruder und den süßesten Hund der Welt ;)

Hobbies: Lesen, schreiben, reisen

Beruf / berufliche Ausbildung: Abi und wenn alles glatt geht Bachelor in Deutsch und English

Sport: Igitt J Höchstens mal eine halbe Stunde auf dem Crosstrainer

Musikgeschmack: Von allem etwas außer Schlager und Heavy Metal

Film / Serien: Oh Gott, wo fängt man da an: Harry Potter, Remember Me,D Disneyfilme, Supernatural, Once Upon a Time, Pretty Little Liars und vieles mehr.

Bücher: Wieder so eine unmögliche Frage ;) Harry Potter, alles von Cassandra Clare, Vieles von Kerstin Gier, Kai Meyer, Lynn Raven, Jeaniene Frost

Selbstverständlich wollten wir auch einiges über ihren Beruf erfahren und haben uns so auch ein paar Fragen dazu überlegt.

Berufliches

Ist Dein Name ein Pseudonym? Wenn ja, hat er eine besondere Bedeutung?

Eigentlich nicht. Das mittlere C ist der Anfangsbuchtabe meines Zweitnamens, Catharina. Ich finde es cool, dass er anders geschrieben wird und als ich das erste Mal diesen Namen verwendet habe, wollte ich Joanne K. Rowling mit diesem Buchstaben wahrscheinlich nacheifern.

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?

Ich habe eigentlich immer geschrieben. Meine Grundschullehrer können ein Lied davon singen. Aber mit 13 hatte ich eines Tages im Sommer einfach mal das Bedürfnis, das, was in meinem Kopf umherspukte in einen Roman zu fassen.

Woraus ziehst Du Deine Ideen?

Ganz unterschiedlich. Manchmal sind es Träume, manchmal Dinge, die ich erlebe. Manchmal lese oder höre ich auch einfach Sachen, die mich nachdenklich stimmen und woraus sich dann oft eine neue Idee ergibt.

Hast Du besondere Schreibphasen (bist Du z. B. abends besonders kreativ)?

Ja, abends schreibe ich wohl am meisten. Was aber einfach daran liegt, dass ich tagsüber meist entweder arbeiten, in der Uni oder mit meinem Hund beschäftigt bin. Aber wenn es richtig gut läuft, nutze ich eigentlich jede freie Minute, egal wann.

Wie machst Du Deine Notizen? Handschriftlich oder digital?

Beides. Ich will immer meine Notizbücher füllen, weil sie extrem hübsch sind und ich eine Schwäche für so etwas habe, aber der Leichtigkeit halber landet oft viel in irgendeinem Notizprogramm auf dem Laptop oder dem Handy.

Inwieweit haben Deine Geschichten einen Bezug zur Realität? Verarbeitest Du persönliche Erlebnisse oder reale Personen?
Immer weniger. Anfangs sehr, wahrscheinlich sogar viel zu sehr. Wenn das jetzt noch vorkommt, dann ist es entweder unterbewusst oder nur kleinere Sachen. Wobei ich andererseits auch der Meinung bin, dass in jedem Buch auch etwas vom Autor steckt. Sei es jetzt wirklich auf das Aussehen oder einen Charakter bezogen oder in anderen Kleinigkeiten.

Hast Du für 2017 besondere Neuerscheinungen oder Projekte geplant?

Bisher ist noch nichts offiziell zur Veröffentlichung geplant. Aber ich habe viele Ideen und bald hoffentlich wieder mehr Zeit, also möchte ich nichts ausschließen.

Bist Du auf Lesungen oder Messen anzutreffen? Wenn ja, wann und wo?

Grundsätzlich bin ich gerne dort. Ich schaffe es nur nicht immer. Auf die LBM habe ich es leider noch nie geschafft, weil es so weit weg ist. Auf die FBM versuche ich so oft wie möglich zu kommen aber auch das klappt nicht immer so wie ich das möchte. Gerade in diesem Jahr ist vieles fragwürdig, weil privat viel los ist. Aber ich gebe mein Bestes, weil ich einfach die Atmosphäre mag – so lange ich nicht in der Menge untergehe. Ich bin ziemlich klein ;)

Versuche in drei Sätzen zu erklären wer mit Deinen Büchern besonders glücklich ist.

Leute, die es lieben, in fremde Welten abzutauchen, die unserer vielleicht doch näher sind, als man zunächst glaubt. Menschen, die auf große Liebesgeschichten stehen, ohne dass es zu kitschig ist. Und vielleicht einfach die, die sich gerne in eine Geschichte entführen lassen.

Und da wir die Autorin auch noch näher kennen lernen möchten, gibt es hierzu auch noch ein paar Fragen.

Private / Persönliches

Eine gute Fee kommt zu Dir und erfüllt Dir Wünsche…


…Superkraft: Welche und warum?

Zaubern. Weil es ein Kindheitstraum ist und vieles leichter machen würde.

…24-Stunden in einem anderen Körper (Mensch, Tier o. ä.) Welches und warum?

Pinguin. Weil sie total niedlich sind. Oder Stephen King, weil er genau das Gegenteil von niedlich ist. Ich würde gerne mal in seinen genialen Kopf sehnen.

…Zeitreise: Wohin, warum, wen würdest Du treffen wollen?

Tudorepoche, weil ich sie wahnsinnig interessant finde und es die Epoche ist, über die ich mit am meisten weiß. Auch wenn ich bei meinem Glück nicht lange überleben würde. Und unterhalten würde ich mich dort gerne mit Katharina von Aragón, weil ich sie als Mensch bewundere.

Ansonsten wäre noch 1933 interessant. Wen ich da treffen wollen würde? Hitler, vorzugsweise mit einer Waffe. Da wäre dann auch das Zaubern ganz praktisch.

Was ist für Dich das Paradies? Wo ist das? Was brauchst Du für das Paradies?

Ich hab nichts gegen einsame Inseln, so lange ich dort auch ein Haus mit Klimaanlage und ein Bücherregal mit ständig neuen Büchern habe. Netflix schadet auch nicht. Und gegen gelegentlichen Besuch (in Maßen) hätte ich auch nichts. Das könnte ich mir gut als Paradies vorstellen.

Kannst Du kochen? Kochst Du gerne? Leibgericht?

*räusper* ich gestehe, ich tue es zu selten, um zu sagen, dass ich es mag oder nicht. Es sei denn man zählt Pommes oder Nudeln machen wirklich dazu.

Mein Leibgericht ist ein Auflauf, den meine Mutter früher oft gemacht hat mit Nudeln, Spinat und Schinkenstücken. Wenn ich mal alleine wohne, muss ich mir das Rezept besorgen.

Wie kannst Du am besten entspannen?

In meinem Bett mit etwas zu schreiben oder etwas zu schreiben. Ich brauche da nicht viel.

Bist Du ein heimlicher Monk oder eher Gott des Chaos?

Deutliche Tendenz zu Gott des Chaos, wobei es mir manchmal auch zu viel wird und ich dann freiwillig aufräume. Nicht nur, wenn ich etwas suche. Gruselig, ich weiß J

Wir kommen Dich spontan besuchen, wie treffen wir Dich an?

Wahrscheinlich ungeschminkt in Jeans und T-Shirt, während ich mit meinem Hund auf der Couch liege. Ich bin ein eher bequemer Mensch.

Einsame Insel: Was nimmst Du mit (nur drei Dinge)?

Uff, schwierig. Ähm meinen Freund oder jemanden aus meiner Familie, damit ich keine Selbstgespräche führen muss. Etwas zu schreiben. Und vorsichtshalber ein Buch mit dem Titel „Wie man von einer einsamen Insel wegkommt“.

Wie sieht für Dich ein Traumurlaub aus? Wellness oder Camping? Exotisch oder Balkonien? Strandurlaub oder Erkundungstrip?

Wellness und Strandurlaub oder Städtetrip. Ich bin es gewöhnt, wegzufahren, daher kenne ich mich mit Balkonien gar nicht so aus. Und um campen zu gehen habe ich zur große Angst vor Krabbelviechern – allem voran Spinnen. Ekelhaft.

Buchrolle: In welchem Buch würdest Du gerne eine Rolle übernehmen? (müssen nicht zwingend Deine sein)

Harry Potter. Ganz klar. Und wenn dann vermutlich Hermine. Ist wahrscheinlich keine überraschende Antwort, aber sie war früher immer mein Vorbild. Und mein Freund hat auch rote Haare, da haben wir schon mal eine Gemeinsamkeit ;)

Buchdate: Welche Buchfigur würdest Du gerne mal treffen? (müssen nicht zwingend Deine sein)

Hmm, ich glaube ziemlich weit oben auf der Liste stände Jace aus City of Bones. Oder Liv aus Silber. Aber es gibt so viele, dass eine endgültige Entscheidung echt schwer wäre.

Und wenn wir schon dabei sind würde ich aus meinem eigenen Büchern wahrscheinlich am ehesten Jaron nehmen. Weil ich, als ihn mir ausgedacht habe an so viele andere Figuren gedacht habe, dass ich gerne mal „live“ sehen würde, was draus geworden ist.


Wir danken Christin das sie sich unseren Fragen gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen