[Rezension] Belle et la magie 2 Hexenzorn von Valentina Fast





Format: E-Book
Verlag: impress
ASIN: B01M11OOH6
Seiten: 428
Preis: € 3,99
erschienen am 1. Dezember 2016







Seit die 17-jährige Isabelle Monvision aus ihrer Heimat verbannt wurde, ist nichts mehr, wie es mal war. Nicht nur hat sie ihre Hexenfähigkeiten vollständig eingebüßt, auch das Vertrauen zu Gaston ist mit den vergangenen Geschehnissen zu Bruch gegangen. Dennoch kämpft sie sich mit ihm und seinen Freunden durch die zahlreichen Gefahren des Magischen Waldes – wissend, dass sie nur im Reich auf der anderen Seite der Berge in Sicherheit sein kann. Mit allen Mitteln versucht Gaston sie auf dem unsicheren Weg dorthin zu beschützen. Dabei ahnt keiner von ihnen, dass dies nur der Anfang ist und Isabelle die Schlüsselfigur eines jahrhundertealten Krieges werden wird...

[#AutorundBuch] Buchvorstellung "Flammende Bindung - Virulent Band 1"

Hallo Sterne,

nun ist es soweit, die letzte Buchvorstellung für heute steht an. Somit ist unser heutiger #AutorundBuch Mittwoch wieder vorbei.

Lernt noch ein weiteres Buch der Autorin Lina Jacobs kennen. Vielleicht ist ja das ein oder andere für euch dabei gewesen oder steht auch schon im Regal.


[#AutorundBuch] Buchvorstellung "Through the Ages - Eine Liebe in den Highlands"

Hallo Sterne,

weiter geht es mit dem heutigen AutorundBuch Tag.

Bei Saskia konntet ihr ja bereits die erste Buchvorstellung lesen. Ich hab jetzt für euch eine weitere.


[#AutorundBuch] Im Gespräch mit Lina Jacobs


Hallo Sterne,

willkommen zu einem weiteren #AutorundBuch Mittwoch. Auch heute haben wir wieder für euch ein Interview sowie einige Buchvorstellungen. Seid also gespannt und schaut regelmäßig bei Saskia und mir vorbei.

Für heute haben wir Lina Jacobs ein paar Fragen gestellt. Hier nun für euch das Interview.

Hallo Lina,

schön, dass du bei unserer Aktion #AutorundBuch dabei bist.

Folgende Fragen haben wir uns überlegt:

Stell dich doch bitte zuerst einmal den Lesern vor, für alle die dich noch nicht kennen. Schön wäre es auch, wenn du für uns ein Autorenfoto hättest, welches wir für unser Interview nutzen dürfen.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung "Sei mein Tod"


Hallo Sterne,

schön euch nochmals begrüßen zu dürfen.

Was sagt ihr zu den ersten beiden vorgestellten Büchern? Klingen doch auf jeden Fall interessant, oder was meint ihr.

Na dann machen wir mal weiter mit dem zweiten Fall von Nathan O´Brian.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung "Stumme Narben"


Hallo Sterne,

einer neuer Mittwoch ist erreicht, die Woche teilt sich und damit gibt es auch heute wieder unseren #AutorundBuch Tag.

Bei Saskia konntet ihr bereits das Interview mit der Autorin lesen.

Ich möchte euch nun das erste Buch aus der Feder der Autorin Arwyn Yale vorstellen.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Despacito: Befreie mich



Hallo Sterne,

schön das ihr wieder rein schaut. Bei Saskia konntet ihr ja bereits eine Buchvorstellung lesen.

Ich habe für euch nun ebenfalls eine.

Seid ihr bereits neugierig darauf?

Dann fangen wir mal mit dem  Cover und einige Daten zum Buch an.

[#AutorundBuch] Im Gespräch mit Carla Miles


Hallo Sterne,

willkommen zu einem weiteren #AutorundBuch Mittwoch. Heute möchten Saskia und ich euch die Autorin Carla Miles vorstellen.

Dazu haben wir ihr ein paar Fragen um ihre Person aber auch zu einem Buch von ihr gestellt.

Viel Spaß beim lesen.

Stell dich doch bitte zuerst einmal den Lesern vor, für alle die dich noch nicht kennen. Schön wäre es auch, wenn du für uns ein Autorenfoto hättest, welches wir für unser Interview nutzen dürfen.

Ein Autorenfoto habe ich leider nicht. Mich selbst vorstellen, hm … schwierig. Mir fehlt die Impulskontrolle, wenn ich eine Packung Eis im Tiefkühlfach habe. Ich liebe es Geschichten über Badboys und tortured Heroes zu erzählen, wobei meine Heldinnen meistens ganz normale Frauen sind, denen etwas nicht sehr normales passiert.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Elemental Sprit - Magie des Verlangens


Hallo Sterne,

schön das ich euch heute wieder zu einem neuen #AutorundBuch T.ag begrüßen darf.

Bei Saskia habt ihr wahrscheinlich schon das Interview mit unser heutigen Autorin Selina Mai gelesen. Wenn nicht, dann habe ich hier für euch den Link.

Ich möchte euch den ersten Band der Elemantel Spirit Reihe vorstellen.

Vielleicht habt ihr es schon gelesen oder es steht auf eurer Wunschliste. Verratet es mir doch einfach mal.

Zuerst fangen wir wie immer mit dem Cover sowie einige Daten zum Buch an.


Titel: Elemental Spirit - Magie des Verlangens
Autor: Selina Mai
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 312
ISBN: 978-1520682075
ASIN: B06W9NXTYQ
erschienen am: 26. Februar 2017
Preis: 2,99€ E-Book / 11,99€ Taschenbuch

Hier hab ich für euch noch den Klappentext:

»Raya!«, knurrte Jake angsteinflößend und ließ mich endlich los. Zaghaft schaute ich zu ihm hoch. Die Adern an seinen Schläfen pulsierten und er stieß mit zusammengebissenen Zähnen hervor: »Sonst werde ich jedem von diesem Vorfall erzählen. Glaube mir, auch über die Stadtgrenze hinweg würde jeder wissen, wer du bist. Du würdest nirgends mehr sicher sein. Sicherheit ist dir doch wichtig, oder?«

Aufgewachsen in schweren Zeiten lebt die Magierin Raya Alvarez zu ihrer eigenen Sicherheit ein zurückgezogenes Leben. Doch ihr Alltag gerät aus den Fugen, nachdem die Anwesenheit eines Gottes sie dazu zwingt, ihre Magie einzusetzen.
Als wäre das alles nicht schon kompliziert genug, gibt es da auch noch den Gestaltwandler Jake. Dieser hat ein ganz eigenes Interesse an Raya und schafft es, ihre Gefühlswelt komplett durcheinanderzubringen. Wird es Raya gelingen, ihm zu widerstehen?


Vielleicht möchtet ihr auch noch meine Rezension zu Band 1 lesen? Dann folgt einfach den Link.

Gegen 12 Uhr stellt euch Saskia dann Band 2 der Reihe vor.




[#AutorundBuch] Buchvorstellung "Neugier des Herzens"


Hallo Sterne,

hier kommt nun die vorletzte Buchvorstellung für heute. Den Abschluß des Tages findet ihr dann später bei Saskia. Dort gibts dann auch ein besonderes Schmankerl. Später mehr dazu.

Fangen wir jetzt also mit dem Cover und den Daten zum Buch an.


Titel: Neugier des Herzens
Autor: Ester D. Jones 
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 172
ISBN:
ASIN: B01FZDJIOK
erschienen am: 4. Juni 2016
Preis: 2,99€ 



Kommen wir nun zum Klappentext:

Lady Victoria ist auf der Suche nach Freiheit und der Möglichkeit, ihren Wissensdurst zu stillen. Wissenschaft und Forschungen haben schon immer mehr ihr Interesse geweckt als Stickerei und Haushaltsführung. Für ihren Plan, sich von den Eheanbahnungsversuchen ihres Bruders zu befreien, braucht sie die Hilfe des Frauenhelden Lord Amsburgh. Eigentlich ist er nur Mittel zum Zweck. Eigentlich dürfte ihr Herz in diese Angelegenheit nicht involviert sein. Eigentlich.
Soll sie an ihren Zielen festhalten, obwohl ihr Herz etwas anderes verlangt?
Auch hier gibts einige Textschnipsel und Leseproben dazu für euch.



»Meine Überlegung sieht vor, den Verlust meiner Unberührtheit meinem Bruder zur Kenntnis zu bringen.«

»Mir gefällt der Gedanke nicht, als Verführer einer unschuldigen, jungen Frau zu gelten. Das würde meinem Ruf unwiderruflichen Schaden zufügen.«

»Um die Unversehrtheit Eurer Reputation müsst Ihr Euch wohl keine Gedanken machen. Dafür ist es längst zu spät.«

»Dieser Ruf, von dem Ihr so abfällig sprecht, ist nicht so angekratzt, wie Ihr vielleicht annehmt. Ehrlich gesagt steckt hinter den Gerüchten um meine Person wohl eher das Getuschel von jungen, unerfahrenen Damen. Ich habe niemals …«

Mit einem Kopfschütteln brachte sie ihn zum Schweigen. »Sucht nach anderen Ausreden, aber behauptet nicht, Ihr hättet noch nie eine Lady in Schwierigkeiten gebracht. Ich habe euch mit Miss Denvers gesehen. Genau wie der Rest der Gesellschaft von Lord Abernathy.«

Er lachte. »Ihr habt mich erwischt! Ganz ohne Sünde bin ich nicht. Ich hätte ihr diesen Kuss nicht rauben dürfen, nachdem sie bereits mit einem anderen verlobt war. Zurück zu Eurem Plan. Was erhofft Ihr Euch von Eurem eigenen Sündenfall?«

»Meine Familie drängt auf eine Hochzeit. Man befürchtet, ich könnte als alte Jungfer enden, wenn ich nicht bis zur nächsten Saison einen Ehemann gefunden hätte. Sollte nicht ein triftiger Grund auftauchen, der mich aus gesellschaftlicher Sicht unvermittelbar werden lässt, stellt meine Familie mich im Frühjahr mit dem erstbesten Gentleman vor einen Priester.«

»Viele Eheleute verbringen den Rest ihres Lebens getrennt, sobald die Hochzeitsglocken verklungen sind.«

»Das ist nicht, was ich will«, murmelte Victoria und senkte den Blick. »Ich wünsche mir einen Mann, der mich um meinetwillen liebt, der mich sein lässt, wie ich bin. Sollte es sich dabei wirklich um einen unmöglichen Traum handeln?«

»Es ist ein Traum, den die meisten Menschen für sich behalten. Nur wenigen ist die Erfüllung geschenkt.«

Sie hob den Kopf und war überrascht von der Ernsthaftigkeit in seinen Worten und seinem Gesichtsausdruck. »Aber Ihr versteht, weshalb ich es versuchen muss?«

»Nein. Ich verstehe, weshalb Ihr es versuchen wollt. Euer Plan hat allerdings auch Auswirkungen auf andere Menschen. Eure Familie. Den Mann, den Ihr für die Umsetzung benutzen werdet.«

»Ich beabsichtige dafür zu sorgen, das Öffentlichwerden meines Fehltrittes in Eurer Abwesenheit abzuwickeln. Niemand wird Euren Namen erfahren, wenn es sich vermeiden lässt. Ein Gespräch wird den gleichen Schaden anrichten wie eine Tändelei in einem Gartenpavillon. Wir leben in einer oberflächlichen Zeit.«

»Nachdem so genaue Planung der Zerstörung Eures Rufes vorausgeht, verstehe ich nicht ganz, wie Ihr Euren Bruder daran hindern wollt, Euren Fall zu vertuschen. Wozu unnützes Risiko eingehen, wenn leidenschaftliche Küsse auf der Terrasse …«

»Eure Fantasie geht mit Euch durch, Mylord.«

»Ihr habt ja keine Ahnung!« Das Grün seiner Augen funkelte.


»Ich befürchte, Ihr könntet bei dieser Einschränkung Eures Jagdgebiets nicht geeignet sein, um meine Neugierde ausreichend zu befriedigen.«

»Nicht ausreichend befriedigen«, murmelte er mit fassungslosem Tonfall. »Ich darf Euch versichern zu wissen, was ich im Schlafzimmer zu tun habe.«

»Wenn Ihr lediglich mit den Frauen, die … Nun ja. Es werden sich nicht allzu viele Frauen an Euch wenden, mit denen Ihr üben könnt.«

»Ihr zweifelt an meiner Männlichkeit?«

Sein Entsetzen hätte sie beinahe lächeln lassen. »Habe ich etwa Euren Stolz gekränkt?«

»Natürlich!«

»Das tut mir leid. Doch wenn ich solch ein riskantes Unternehmen mit einem mir fremden Mann wage, möchte ich sicherstellen, keine Enttäuschung zu erleben.«

»Genug von dem Unsinn.« Ohne Vorwarnung beugte er sich zu ihr und brachte sie mit einem Kuss zum Schweigen. Seine Lippen legten sich auf ihre mit festem Druck, der unbekannte Gefühle in ihr weckte. Der Kuss war vorüber, ehe er richtig begonnen hatte.

Mit weit aufgerissenen Augen starrte sie ihn an. »Was erlaubt Ihr Euch?«

»Oh, das war nicht annähernd das, was ich geplant hatte, um Euren Unglauben zu bekehren.« Er veränderte seine Position.

»Aber …«

»Wie könnt Ihr so ein loses Mundwerk haben und gleichzeitig so verlockend sein.« Er packte sie um die Taille und zog sie auf seinen Schoß, obwohl sie zappelte. »Jetzt zeige ich Euch, wovon wir wirklich reden.«

Sie sollte ihn schleunigst in seine Schranken weisen. Stattdessen betete sie, er führe mit diesem skandalösen Verhalten fort. »Sir Benjamin«, hauchte sie, als er ihr Kinn mit Daumen und Zeigefinger umfasste.

Seine Augen wurden bei der Nennung seines Vornamens zu schmalen Schlitzen. Der folgende Kuss war ein Überfall auf ihre Sinne. Der sanfte Griff um ihr Kinn. Der feste Druck auf ihrem Mund. Seine Beine, deren Muskeln sie durch die Lagen von Stoff ihres Kleides zu fühlen glaubte. Dann seine Zunge, die zwischen ihre Lippen stieß.

Ihr erster richtiger Kuss! Sie sollte jede Sekunde genießen, um sich dann genaue Aufzeichnungen darüber machen zu können.

Als seine Zunge in ihre Mundhöhle glitt, wurde ein wahres Feuerwerk in ihrem Magen entzündet. Dieses Kribbeln war neu aber wundervoll.

Ihre Arme drückten ihn auf Abstand. »Eine Sekunde. Ist das immer so?«

»Was?«

»Das Küssen! Ich kann die Erfahrung mit nichts vergleichen. Es fühlt sich an, als gingen Veränderungen in meinem Körper vor sich.«

Seine Nase rieb über ihre Wange. »Gut zu hören.«

Ihre Augen schlossen sich flatternd. Sein Geruch hüllte sie ein. Seine Berührungen benebelten ihre Gedanken. »Aus … aus empirischer Sicht ist es wichtig, jede Einzelheit zu analysieren«, stotterte sie.

»Wollt Ihr mit dieser nervigen Fragerei auch fortfahren, wenn wir Euren Plan in die Tat umsetzen?«

»Ich bezwecke schließlich, mein Wissen zu erweitern.«

Seine Hand wanderte von ihrer Taille weiter nach oben. »Lasst mich Euch eine wichtige Lektion gleich jetzt erteilen. Wenn Ihr diese Erfahrung wirklich genießen wollt, müsst Ihr aufhören, zu viel darüber nachzudenken.«

»Aber …«

»Ihr könnt mich fragen, was Ihr wollt, nachdem wir beide miteinander fertig sind.«



»Dann war meine Begleitung nur dazu gedacht, damit Ihr und Lord Amsburgh ungestört sein konntet? Damit Ihr hier …«

»Nein! Ich wollte Lord Amsburgh eine Bitte vortragen. Was danach geschah …«

»Wenn die Damen weiterhin so schreien, wird der Kutscher mehr Details verraten können, als wir selbst kennen.« Der Mann neben ihr klang gänzlich unbeeindruckt von der Misere, in der sie sich befanden.

»Ich habe den Kerl gleich nach dem Aussteigen gebeten, er solle weiter vorne auf dem Waldweg nach dem Rechten sehen und uns informieren, falls wir Gesellschaft bekommen sollten«, berichtete Lady Heather. »Ich machte mir Sorgen wegen einem Unfall. Aber ich hätte niemals mit einer Verführung in der Kutsche gerechnet.«

Victoria legte ihre Hand auf Lord Amsburghs und sah Lady Heather eindringlich an. »Er kann nichts dafür.«

»Jetzt verteidigt ihn nicht auch noch. Er hat Euch vermutlich mit süßen Worten dazu überredet, eine Grenze zu übertreten.«

»Ich habe Euren Cousin zu der Indiskretion verleitet und bin selbst Schuld an dieser prekären Situation.«

Lady Heather blickte von einem zum anderen. Mehrere Sekunden lang war es unheimlich ruhig in der Kutsche. »Ich schätze Eure Ehrlichkeit. Anscheinend habe ich mich dieses eine Mal in meinem Cousin getäuscht.«

»Das hast du nicht«, widersprach Lord Amsburgh. Als Victoria sich ihm zuwandte, bemerkte sie sein Starren auf ihre Hand, die immer noch auf seiner lag. »Lady Victoria war nicht bewusst, welche stürmischen Gelüste ein unschuldiger Kuss in einem Mann wie mir auslösen kann.«

Verärgert zog Victoria die Nase kraus. Weshalb glaubte er, sie in Schutz nehmen zu müssen? »Ich bin schon lange kein kleines Kind mehr. Ich kann selbst die Verantwortung für mein Tun übernehmen.«

Lord Amsburghs grüne Augen ruhten intensiv auf ihr. »Ersteres ist mir sehr deutlich bewusst, meine Liebe«, zischte er. »Zweiteres bezweifle ich. Das hier ist nur ein Vorgeschmack auf das, was Euch erwartet, sollte ich tatsächlich Teil Eures verrückten Plans werden.«

Er hatte natürlich Recht. Mit dem Besuch von Lord Amsburgh bei ihr zu Hause war alles schwierig geworden. Wenn Victoria ihrem Bruder von dem Verlust ihrer Jungfräulichkeit berichtete, wüsste William, bei wem er Satisfaktion verlangen müsste. Ihre Überlegungen mussten ziemlich naiv wirken. Dennoch war sie nicht bereit, von ihrem Plan abzuweichen. »Ich brauche Euch«, flüsterte sie.

Sie konnte beobachten, wie sich der Ausdruck auf seinem Gesicht veränderte. Sein Daumen bewegte sich leicht, schien ihre Finger zu streicheln.

Lady Heather räusperte sich und brach damit den Zauber. »Sollte ich wissen, um welche Art von Hilfe es sich handelt?«

Victoria errötete neuerlich und senkte den Blick. Aus den Augenwinkeln bemerkte sie, wie Lord Amsburgh den Kopf schüttelte.

Langsam, als fiele es ihm schwer, entzog er Victoria seine Hand, und rückte von ihr ab. Dann richtete er seine Aufmerksamkeit auf seine Cousine. »Ich bitte dich darum, mir zu vertrauen, Heather. Es war heute nicht meine Absicht, dich als Ausrede für ein Stelldichein zu benutzen. Der Überschwang der Gefühle jedoch … du hast bestimmt Verständnis.«

»Nun, ja. Ich will nicht leugnen, dass Miles und ich … Niemand wird von mir erfahren, was gerade geschehen ist. Alles andere geht mich nichts an.«

»Schön.« Lord Amsburgh wandte sich Victoria zu. »Es gibt einiges, worüber ich nachdenken muss, Lady Victoria. Vermutlich ist es das Beste, wenn wir uns in nächster Zeit nicht sehen.«

»Nein«, hauchte sie erschrocken. Bereitete er sie auf eine Enttäuschung vor?

»Wenn ich mir über bestimmte Dinge im Klaren bin, werde ich Euch eine Nachricht zukommen lassen.«

»Aber … Warum dürfen wir uns nicht sehen?« Ihre Stimme klang dünn.

Der Muskel an seinem Kiefer zuckte. »Es tut mir leid. Für unser beider Seelenheil ist Abstand unabdinglich.«

Die Worte schnitten ihr ins Herz.


Gegen 22 Uhr findet ihr bei Saskia eine Zusammenfassung des heutigen Tages sowie die letzte Buchvorstellung. Zusätzlich gibt es dann für euch ein Gewinnspiel, denn Bettina stellt 2 Bücher zum gewinnen zur Verfügung. Macht dann mit und sichert eure Chance.



[#AutorundBuch] Buchvorstellung "Im Wettstreit der Gefühle"


Hallo Sterne,

schön das ihr wieder hier seid. Machen wir doch direkt mit der nächsten Buchvorstellung direkt weiter.

Ihr kennt es ja bereits, es geht mit Cover und Daten zum Buch los.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung "Ich träumte von deiner Liebe"


Hallo Sterne,

das erste Buch wurde euch bereits vorstellt, da gehts bei mir mit dem nächsten weiter. Seid ihr bereits gespannt? Den Buchtitel konntet ihr ja bereits lesen.


[#AutorundBuch] Bettina Kiraly im Gespräch


Hallo Sterne,

willkommen zu einem neuen Autor und Buch Tag.

Schön das ich dich wieder begrüßen darf. Heute möchten Saskia und ich euch die Autorin Bettina Kiraly vorstellen.

Los geht es mit dem Interview bei mir.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Verlassener Stern



Hallo Sterne,

weiter gehts mit einer Buchvorstellung. Kommen wir jetzt zu Band 2.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Verlorener Stern



Hallo Sterne,

es freut mich das ihr wieder vorbeischaut und ich euch zu einem weiteren #AutorundBuch Tag begrüßen zu dürfen.

Bei Saskia konntet ihr bereits das Interview mit Mona Silver lesen.

Ich möchte euch nun das erste Buch aus ihrer Boothi Reihe vorstellen.

Los gehts mit Cover und einige Daten zum Buch.

[CrimeDay] Buchvorstellung und Protagonisteninterview zu Tote machen Träume wahr


Hallo Sterne,

willkommen zum Crime Day 2017. Claudia und ich haben für euch eine Buchvorstellung sowie ein Protagonisteninterview. Viel Spaß beim lesen.


Wir (Claudia und Diana) treffen uns gerade in einer kleinen Bäckerei in Grefrath, um unseren Beitrag für den Crime day zu besprechen, als ein gutaussehender junger Mann in Polizeiuniform hereingestürmt kommt. Er bestellt und wartet auf seine Bestellung.

Ich stoße Claudia an. »Das könnte er doch sein, oder?«
Sie dreht sich zu dem Polizisten und dann wieder zurück. »Das ist er. Bestimmt.« Wir mustern den Polizisten, der die Blicke bemerkt. »Kann ich Ihnen helfen?«, fragt er.
Ich stupse sie wieder an und Claudia schüttelt den Kopf. »Wieso ich?«, raune sie mir zu. »Mach du doch.« Ich verziehe das Gesicht. »Feigling«, zische ich ihr zu. Dann drehe ich mich zu dem Polizisten.


Entschuldigen Sie, wir sind Claudia und Diana und beschäftigen uns gerade mit dem neuesten Buch von Vera Nentwich. Sie sind doch der Jochen Berten in dem Buch, oder?

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Road to Salvation



Hallo Sterne,

schön euch zur letzten Buchvorstellung für diesen Tag begrüßen zu dürfen.

Bei Saskia habt ihr ja die Bücher vom Pseudonym May Raven vorgestellt bekommen.

Ich stell ich jetzt den dritten Band der Herzenswege vor. Dieser wird morgen erst erscheinen.

Fangen wir also wieder mit dem Cover und dem Daten zum Buch an.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Road to Forgiveness



Hallo Sterne,

schön das ihr wieder rein schaut.

Bei mir gehts jetzt weiter mit dem nächsten Band der Herzenswege.

Zuerst wieder das Cover und die Daten zum Buch für euch.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Road to Hallelujah



Hallo Sterne,

willkommen zu einem neuen #AutorundBuch Tag.

Heute stellen wir euch die Bücher der Autorin Martina Riemer bzw. May Raven vor.

In den letzten Wochen habt ihr zuerst immer ein Autoreninterview erhalten. Das fällt dieses Mal aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen. Martina hat vor kurzen ein Baby bekommen und hat da natürlich alles andere als ein Interview im Sinn. Wir gratulieren an dieser Stelle zum Nachwuchs.

Fangen wir also mit dem ersten Buch an. Zuerst für euch das Cover sowie ein paar Daten bzw. Fakten zum Buch.

[Blogtour] Tag 1 zu Eleven -11 von Leon Sachs



Hallo Sterne,

herzlich Willkommen zur Blogtour von Eleven - 11 vom Autor Leon Sachs. Ich freu mich euch zum ersten Tag der Tour.

Ich möchte euch ein wenig das Buch vorstellen.

"Er war kein Feigling. Aber er war auch kein Held. Er war ein Mensch, der leben wollte." (Seite 76, Autor Leon Sachs)

[Aktion] SternSplitterPuzzle zur Releaseparty


Hallo Sterne,

seit 29. August läuft die Releaseparty zu Mona Silver ihrer neuen Novelle Sternsplitter.  Zusammen mit ein paar anderen Mädels aus Mona ihrem Bloggerteam unterstützen wir ihre Party ein wenig.

Wenn ihr der Veranstaltung fleißig folgt, dann habt ihr bestimmt auch schon die ersten Coverschnipsel gefunden und fangt vielleicht schon an zu "basteln".

Auch bei mir werdet ihr ein Schnipsel finden.

Zusätzlich findet ihr in jedem Beitrag ein FunFact rund um Sternsplitter.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Sommers Tod


Hallo Sterne,

schön euch auch zur letzten Buchvorstellung des heutigen Tages begrüßen zu dürfen.

Ihr konntet ja bereits einige Bücher von marcus Hünnebeck entdecken und ich hab jetzt noch ein weiteres für euch. Zuerst wieder einmal Cover und Daten zum Buch.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Schuld vergibt man nie


Hallo Sterne,

ich freu mich euch zu einer weiteren Buchvorstellung begrüßen zu dürfen.

Wie ihr seht, kommen heute die Thrillerfans auf ihre Kosten.

Fangen wir an mit einer weiteren Buchvorstellung der Robert Drosten Reihe.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Die Jagd beginnt


Hallo Sterne,

es freut mich das ihr wieder vorbei schaut. Habt ihr bei Saskia schon entdeckt welchen Autor wir euch heute vorstellen? Nein? Dann schaut doch auch bei ihr vorbei, denn dort gab es das Interview mit Marcus Hünnebeck.

Ich möchte euch jetzt das erste Buch am heutigen Tage von ihm vorstellen. Seid ihr bereits gespannt? Das hoffe ich doch.

Fangen wir also mit dem Cover und einige Daten zum Buch an.

[Rezension] Das Dorf von Arno Strobel

                                                   




Taschenbuch, 368 Seiten, Fischer Verlag
Copyright by Fischer Verlag
ISBN: 978-3596198344
Preis: € 9,99
auch als E-Book erhältlich
















DU WILLST DEM MENSCHEN HELFEN, den du am meisten liebst. Doch der Ort, an den dich deine Suche führt, ist anders als alles, was du kennst. WILLKOMMEN IM DORF OHNE WIEDERKEHR …

Der neue Bestseller von Erfolgsautor Arno Strobel

Panik, Todesangst, das ist es, was Bastian Thanner in der Stimme seiner Exfreundin hört, als sie ihn völlig unerwartet anruft. Über zwei Monate ist es her, dass Bastian Anna zuletzt gesehen hat, als sie Hals über Kopf und ohne Erklärung einfach verschwunden ist. Jetzt braucht sie dringend seine Hilfe, sie bangt um ihr Leben. Bastian macht sich sofort auf die Suche nach Anna und gelangt in ein Dorf an der Müritz, das ihm von Anfang an unheimlich ist. Überall deuten Spuren auf Anna, doch niemand kann oder will ihm weiterhelfen. Bis zu dem Abend, als Bastian Zeuge einer schrecklichen Zusammenkunft wird. Und auf den Mann trifft, der genau weiß, was mit Anna geschehen ist …

[#AutorundBuch] Neuerscheinung Juli: Sommer im Winter


Hallo Sterne,

schön das ihr nochmals vorbei schaut.

Jetzt hab ich etwas für euch, was es noch nicht zu kaufen gibt.

Gabriele hat uns bereits das Cover und den Klappentext für ihr neues Buchbaby geschickt. Das Buch "Juli Sommer im Winter" erscheint im September.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung Charlotte: Mein Tanz im Sonnenschein


Hallo Sterne,


schön das ihr wieder rein schaut.

Seid ihr bereits neugierig, welches Buch ich euch jetzt vorstelle? Ach Mist, den Titel hab ich euch ja bereits verraten.

Es geht wie ihr bereits lesen konntet um Charlotte Mein Tanz im Sonnenschein.

Ich zeig euch erst einmal das Cover und liefere euch ein paar Daten zum Buch.

[Rezension] Kaiserkind von Swetlana Neumann





Format: Hardcover
Verlag: Wiesengrund Verlag
ISBN: 978-3944879284
Seiten:476
Preis: € 18,50
erschienen am  22. November 2016







Eine Frau läuft um ihr Leben. Adelige Herren wollen sie aus dem Weg räumen, bevor sie dem preußischen Thronfolger zu nah kommen kann. Wie aus dem Nichts taucht ein mysteriöser Engländer auf und eilt ihr zur Hilfe. Doch wer ist er wirklich?
Als sich Christine Gräfin von Lindau eines Waisenkindes annimmt, überschlagen sich die Ereignisse. Das Kind soll sterben, denn es hätte niemals geboren werden dürfen. Für die Hohenzollern steht zu viel auf dem Spiel. Die Gräfin muss sich entscheiden. Begibt sie sich bewusst in Gefahr? Überlässt sie das Kind seinem Schicksal? Welche Rolle spielt der Engländer wirklich in diesem Intrigenspiel?
Erster Teil einer Trilogie, in dessen Mittelpunkt ein ganz besonderes Kind steht.

[#AutorundBuch] Interview mit Gabriele E. Fleischmann


Hallo Sterne,

ein neuer Mittwoch ist angebrochen und damit klopft unser #AutorundBuch Tag wieder an.

Saskia und ich möchten euch heute Gabriele E. Fleischmann und ein paar ihrer Bücher vorstellen.

Fangen wir also direkt mit dem Interview an.

Hallo Gabriele,

schön, dass du bei unserer Aktion #AutorundBuch dabei bist.

Folgende Fragen haben wir uns überlegt:

[Trailer] Herbstfunkeln von Cara Lindon





Hallo Sterne,

heute gibts noch ein kleines Schmankerl für euch.

Es gibt den Trailer zu Herbstfunkeln zu sehen.

Schaut ihn euch an und dann am besten das Buch lesen. ;-)

Trailer Herbstfunkeln from Tanja on Vimeo.






[Buchvorstellung] HerbstFunkeln von Cara Lindon


Hallo Sterne,

schön das ich euch wieder auf meinem Blog begrüßen darf. Falls du zum ersten Mal hier bist dann ein herzlich Willkommen.

Im Rahmen der Cornwall Seasons Release-Party darf ich euch das Buch HerbstFunkeln vorstellen.

Vielleicht habt ihr es bei dem ein oder anderen sogar schon gesehen. Dieses Buchbaby von Cara Lindon ist am 20. August erschienen.

Zuerst möchte ich euch dieses wunderschöne Cover zeigen.

[Rezension] Elemental Spirit - Magie des Verlangens von Selina Mai





Format: E-Book / Taschenbuch
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-1520682075
ASIN: B06W9NXTYQ
Seiten: 317
Preis: € 2,99 / 11,99
erschienen am 2. März 2017







»Raya!«, knurrte Jake angsteinflößend und ließ mich endlich los. Zaghaft schaute ich zu ihm hoch. Die Adern an seinen Schläfen pulsierten und er stieß mit zusammengebissenen Zähnen hervor: »Sonst werde ich jedem von diesem Vorfall erzählen. Glaube mir, auch über die Stadtgrenze hinweg würde jeder wissen, wer du bist. Du würdest nirgends mehr sicher sein. Sicherheit ist dir doch wichtig, oder?«

Aufgewachsen in schweren Zeiten lebt die Magierin Raya Alvarez zu ihrer eigenen Sicherheit ein zurückgezogenes Leben. Doch ihr Alltag gerät aus den Fugen, nachdem die Anwesenheit eines Gottes sie dazu zwingt, ihre Magie einzusetzen.
Als wäre das alles nicht schon kompliziert genug, gibt es da auch noch den Gestaltwandler Jake. Dieser hat ein ganz eigenes Interesse an Raya und schafft es, ihre Gefühlswelt komplett durcheinanderzubringen. Wird es Raya gelingen, ihm zu widerstehen?

Dies ist der erste Teil der "Elemental Spirit" - Reihe von Selina Mai.

Spannend. Prickelnd. Magisch.

[#AutorundBuch] Buchvorstellung "Schattenzeichen"


Hallo ihr Sterne,

willkommen zu einem weiteren #AutorundBuch Tag.

Bei Saskia konntet ihr bereits das Interview mit Heike Rissel lesen.

Nun hab ich für euch die erste Buchvorstellung für euch.

Seid ihr schon neugierig?

Hier hab ich erst einmal einen kleinen Textschnipsel für euch:

"Für einen winzigen Augenblick erhaschte ich einen Blick auf die Bürde, die er sich aufgeladen hatte. Es schimmerte nur leicht in meinen Gedanken auf, wie das Licht einer Kerze, die jemand gedankenlos in den Wind gestellt hatte. Eine Sekunde der Erleuchtung, schnell vom Luftzug gelöscht." "Diese Hoffnung würde da sein, in ihr wohnen, solange es keine Gewissheit gab. Sie hatte sich immer als mutige Frau bezeichnet. Das Glück ist mit den Mutigen. Was aber wäre, wenn einen die Feigheit hinterrücks überfällt. Wenn sie sich einnistet im Geist, in der Seele? Wie ein Krebsgeschwür, das sich festbeißt?"

[Rezension] Herbstflüstern von Tanja Voosen

 



Format: E-Book
Seiten: 327
Verlag: Impress
ISBN: B013GJKXPI
Preis: € 3,99
Originaltitel:  /
Reihe: Sommerflüstern
erschienen: 1. Oktober 2015







**Ein wunderbar romantisch-verzwickter Herbstroman**

Blonde Haare, lange Beine, blaue Augen… Wie wenig einen das im Leben weiterbringt, weiß Lucy spätestens, seit sie von ihrer großen Liebe Ben eiskalt abserviert wurde. Da hilft es auch nicht, dass er ständig vor ihrer Tür steht und alles erklären will. Und noch viel weniger, dass ihre große Schwester Taylor, ihre einzige Stütze, auf Reisen ist. Während jene total verknallt durch Amerika tourt, hält sich Lucy mit einem abendlichen Babysitterjob so fern von zu Hause, wie es nur geht. Und beobachtet Jasper, auch Mr Handsome genannt, der jede Nacht ein anderes Mädchen zum Weinen bringt. Bis Jasper sie eines Tages bemerkt... Dies ist die Fortsetzung zu »Sommerflüstern«.

[Rezension] Hummeldumm von Tommy Jaud


                                   




Format: Taschenbuch
Seiten: 320
Verlag: Fischer Scherz Verlag
ISBN: 978-3502110378
Preis: 13,95 € 

















»Sitzreihe 12 war die letzte, die zwischen Tortellini und Hühnchen wählen durfte. Ich saß in Reihe 13. Schon auf dem Hinflug hätte mir klar sein können, dass der Jahresurlaub zum Albtraum wird.«

Wer an allem schuld ist, ist für Matze sowieso klar: seine Freundin Sina. Während er in endlosen Verhandlungen die neue Eigentumswohnung klargemacht hat, sollte sie einfach nur »irgendwas« buchen. Hat sie auch. Doch musste dieses »irgendwas« ausgerechnet eine zweiwöchige Gruppenreise durch Namibia sein, ein Land, in dem jede hüftkranke Schildkröte schneller ist als das Internet? Was hat er denn verbrochen, dass man ihn nun täglich in einen Kleinbus voller Bekloppter sperrt, um ihn dann zu österreichischen Schlagern über afrikanische Schotterpisten zu rütteln? Und warum stolpert er bei minus zwei Grad in einem albernen Wanderhut über die Dünen der Kalahari, statt auf Mallorca ein Bierchen zu schlürfen? Als Matze dann noch daran erinnert wird, dass die sicher geglaubte Wohnung an andere Käufer geht, wenn er nicht sofort die fünftausend Euro Reservierungsgebühr überweist, hat er gleich noch drei neue Probleme: Das nächste Internetcafé ist fünfhundert Kilometer entfernt, der Handyakku plattgedaddelt und das einzige Ladegerät fest in österreichischer Hand.

»Ich drücke meine Nase ans Busfenster und blicke hinaus ins weite Land. Die Namibier winken uns und lachen. Klar lachen sie, sie sind ja frei. Wir nicht. Wir sind die in Blech gepackte Rache für die deutsche Kolonialzeit.«