[Rezension] Demon Road -Hölle und Highway Band 1 von Derek Landy

Copyright: Löwe Verlag
Format: Hardcover
Seiten: 480
Verlag: Löwe Verlag
ISBN: 978-3785585085
Preis: € 19,99
Originaltitel:  Demon Road 01
Reihe: Demon Road
erschienen: 19. September 2016

auch als E-Book erhältlich








Kurzbeschreibung:

Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken ...

Autor:

Derek Landy, geboren 1974, arbeitete als Karatelehrer und Drehbuchautor, bevor er die Idee zu seinen erfolgreichen Skulduggery-Pleasant-Büchern hatte. Die Reihe wurde in 35 Sprachen übersetzt, mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und stürmte weltweit die Bestsellerlisten. Derek Landy lebt in der Nähe von Dublin.

Meine Meinung:

Im Rahmen der Vorableserunde bei büchereule.de durfte ich das Buch lesen. Vielen Dank an dieser Stelle an den Verlag und an Büchereule.

Manch einem wird der Autor bereits bekannt vorkommen. Richtig, Derek Landy hat auch bereits Skulduggery Pleasant geschrieben. Diese Bücher habe ich bisher noch nicht gelesen, doch Band 1 steht bereits in meinem Regal.

Umso gespannter war ich auf Demon Road mit der der Autor eine neue Reihe ins Leben gerufen hat.

Im Alter von 16 Jahren erfährt Amber Dinge, die sie wahrscheinlich nie erfahren wollte. Das ihre Eltern schon immer komisch waren, ist ihr bereits schon früh aufgefallen. Da sie aber mitbekommen hat das ihre Eltern sie verspeisen wollen, erfährt Amber die ganze Wahrheit. Ihre Eltern sind Dämonen. Da Amber abhaut, sind natürlich Ihre Eltern hinter ihr her.

Auf der Flucht wird sie vom mysteriösen Milo begleitet. Er wurde ihr von Imelda, einer Freundin ihrer Eltern, an die Seite gestellt und soll ihr mit der Flucht und der Suche nach einer bestimmten Person helfen. Zuvor ist Amber noch mit den leuchtenden Dämonen in Kontakt getreten. Amber hat jedoch ihre Rechnung ohne ihn gemacht und er macht ihr sozusagen einen Strich durch diese, denn der Dämon lässt sich nicht verarschen.

Ihr Weg für über die Demon Road, welches ein Straßennetz der verschiedensten Orte und schauerlichen Wesen verbindet. Auf ihrem Trip begegnet ihr so manch ein Wesen und immer wieder neue Abenteuer sind zu überstehen.

Wird sie es dennoch schaffen ihre Zielperson zu finden und bleibt die Flucht vor ihren Eltern erfolgreich?

Ich muss gestehen ich hatte am Anfang leichte Schwierigkeiten ins Buch zu kommen. Das hat sich nach einigen Seiten jedoch wieder gelegt. Allerdings ging mir dann mit der Zeit Glen auf den Keks, ein Junge, der Amber eine Zeitlang auf ihrer Reise begleitet hat. Er hatte zwar manchmal recht gute Gedankengänge und Ideen, das war in meinen Augen aber auch schon das einzige.

Amber fand ich jedoch ganz gut. Sie war zwar so manches Mal tollpatschig oder hat einfach nicht nachgedacht. Aber sie wurde in meinen Augen so dargestellt wie ein 16-jähriges Mädel wäre. Milo war eher der verschlossene Typ und hat nicht wirklich viel prei gegeben. Dennoch erfuhr man auch etwas über ihn. Sein Auto jedoch war klasse. Ein Charger, der mal so eben Personen verdaut, das jeden Morgen wieder glänzend da steht und alle Spuren eines Unfalls nicht mehr besitzt.

Auf ihrer Reise ist Amber so manch ein Wesen über den Weg gekommen, angefangen über Vampire bis zu Hexen.

Ihr Road Trip war gut zu lesen. Der Schreibstil des Autors war angenehm und leicht zu lesen.

Das Cover ist passend als Jugendbuch gestaltet. Es zeigt Amber und den Charger, das Auto mit dem Milo und sie unterwegs waren. Die Straße auf der sie steht soll hier sicher die Demon Road darstellen.

Ich bin bereits jetzt schon gespannt wie es mit Amber und Milo im zweiten Band weiter gehen wird.

Wer gerne Bücher von Derek Landy oder Jugendbücher liest, dem empfehle ich dieses Buch.

Ich vergebe



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen