[Rezension] Sommer ins Glück von Katie Jay Adams

Format: E-Book

Seiten: ca. 270 
Autor: Katie Jay Adams
Verlag: Selfpublisher
ISBN: B01GSHV10G
Preis: € 0,99
Originaltitel: /
erschienen: 9. Juni 2016













Kurzbeschreibung:

Was tust du, wenn 504 Stunden zur größten Herausforderung deines Lebens werden?

An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen.
Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sichs versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens.

Ein luftig-leichter Sommerroman unter der Sonne Kaliforniens, die auch für diejenigen scheint, die erst noch lernen, an das Glück der Liebe zu glauben.


Meine Meinung:

Von der Autorin habe ich ein Vorabrezensionsexemplar in Form eines E-Books erhalten. An dieser Stelle vielen Dank an Katie Jay Adams.

Schaut auch in der kommenden Woche auf meinem Blog vorbei, denn zu „Sommer ins Glück“ findet auch eine Blogtour statt, welche am 16.06. auch bei mir einen Halt machen wird.

In Sommer des Glücks lernen wir Protagonisten Annie und Jona (Jonathan) kennen. Anni wurde gerade in ihren Job gekündigt. Sie war als Kellnerin in einer Bar zuständig. Durch ihre Tollpatschigkeit machte sie ab und an einen Fehler. Zusätzlich hat ihr ihre Mutter eine SMS geschrieben, dass die Bank einen letzten Termin gesetzt hat, ansonsten wird das Haus unter dem Hammer kommen. Unzufrieden mit ihrer aktuellen Situation ist Anni auf dem Heimweg. Mit dem Handy in der Hand wird sie fast von einem Auto über den Haufen gefahren. Ein Blick in den Innenraum zeigt ihr einen Blick auf einen hübschen Mann, Jona.

Wenig später trifft sie diesen Autofahrer wieder und ab diesen Zeitpunkt ändert sich für Annie einiges in ihrem Leben.

Wenn ihr wissen möchtet wie es mit Annie und Jona in Sommer ins Glück weiter geht, kann ich euch dieses E-Book nur wärmstens empfehlen.

Ich für mich kann sagen das Sommer ins Glück mein Monatshighlight Juni geworden ist. Eine wunderbare, lockere Sommer Story in San Diego, Kalifornien.

Katie Jay Adams hat hier Protagonisten geschaffen welche ich sofort lieb gewonnen habe und  mir ans Herz gewachsen sind. Annie kam mir total sympathisch rüber. Ihre Art war einfach immer wieder zum erfrischend. Aber auch Jona hat mir sehr gefallen, ein Mann der mit beiden Beinen voll im Leben steht. Manches Mal kam er mir ein wenig abweisend vor, aber das war wenige Seiten später schon wieder nicht der Fall. Beiden Charaktere haben ihre guten Seiten aber auch Fehler in der Vergangenheit. Für mich 2 Personen über denen ich noch viel mehr hätte lesen möchte. Aber auch die Nebencharaktere wie Jona sein Bruder oder auch Ben, sein Vater. Ben kam mir ein wenig grimmig rüber, dennoch denke ich das er sein Herz am rechten Fleck hat. Das zeigte mir die Schlussszene vom Buch. Auch Annie ihre beste Freundin und Mitbewohnerin wäre nicht besser zu beschreiben gewesen.

Auch wurden die Orte an denen Annie immer verweilte recht gut beschrieben, so dass man diese sich auch gut bildlich vorstellen konnte.

Der Schreibstil der Autorin hat mir ebenfalls gefallen. Sommer ins Glück ließ sich locker und leicht lesen. Man flog nur so durch die ganzen Kapitel. Viel zu schnell war das Buch vorbei.

Das Cover ist wunderschön gestaltet und richtig passend zum Sommer.

Sommer ins Glück ist ein Roman um die Liebe und das Leben. Eine fröhliche und lockere Geschichte mit viel Herz.

                                    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen