[Rezension] Mach mich geil von Lucy Palmer

Taschenbuch, 224 Seiten, blue panther books
ISBN: 978-3862775187
Preis: € 9,90


















Kurzbeschreibung:

Lucy Palmer schafft es immer wieder,
den Leser mit ihren lustvollen Geschichten
in den Bann zu ziehen …

Träumen Sie von ...
einem maskierten Lord,
zwei starken Männern im alten Rom,
einer einsamen Insel voller Begierde
oder von einem Lady-Cop?

Dann ist dieses Buch genau richtig für Sie!

Autor:

Lucy Palmer ist ein Pseudonym der Autorin Inka Loreen Minden / Bailey Minx / Loreen Ravenscroft / Mona Hanke / Monica Davis. Ihre Bücher erzählen mal witzige, mal sinnliche Geschichten mit Tiefgang, meist mit Happy End - und prickelnde Erotik darf man immer erwarten. Manche ihrer Storys sind in vergangenen Zeiten angesiedelt, etwa im historischen England. Auch Vampire, Dämonen und Formwandler tummeln sich in den Werken Lucy Palmers.
Von ihr sind bereits über 40 Bücher, 10 Hörbücher und zahlreiche E-Books erschienen, die regelmäßig unter den Online-Jahresbestsellern zu finden sind.
Sie schreibt u.a. für Bastei Lübbe, Blanvalet und Rowohlt.

Meine Meinung:

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Bisher ist mir die Autorin Lucy Palmer / Inka Loreen Minden unbekannt gewesen und kannte daher auch noch kein Buch von ihr.

In Mach mich geil erhält man 5 Kurzgeschichten die sich um das eine drehen, nämlich um Sex.

In der ersten Geschichte geht es um Lilly und Matt die sich zufällig im Urlaub treffen. Matt hat bestimmte Wünsche und kann diese gegenüber Lilly erwähnen und auch mit ihr ausleben.

Die zweite Geschichte handelt um Leah und Riley. Riley ist ein Vampir und Leah darf es nicht erfahren. Daher versucht er immer wieder ihr Gedächtnis zu löschen.

Geschichte Nummer drei bringt uns ins in die Vergangenheit. Lysandra reist in die Zeit in der es Gladiatoren gibt und trifft dort auf Lucius und Caius. Mit ihnen erleben wir erotische Spiele zu dritt.

Kurzgeschichte Nummer vier handelt um Sarah und Josh. Sarah sucht jemanden der sich ihr unterwirft und Josh jemanden dem er sich unterwerfen kann. Beide treffen sich um ihre Grenzen zu testen und um zu sehen ob beide mit diesem Spiel zusammen passen.

Die letzte Story geht um Alexandra und Marcus. Beide sind verwitwet und zu allem übel auch noch verschwägert. Sie dürfen sich nicht lieben, da es zu der Zeit der Handlung verboten war. Dennoch kommen sich die beiden näher.

Jede Story war anders und das hatte mir auch gefallen. Wie bereits erwähnt habe ich von der Autorin noch nichts gelesen. Dennoch kann ich sagen, dass mir hier der Schreibstil gefallen hat. Mach mich geil ließ sich leicht und schnell lesen. Schnell hatte man eine Geschichte geschafft und war bereits schon bei der nächsten. So machte das lesen Spaß.

Das Cover ist hier auch sehr passend. Es zeigt Haut und man weiß hier auch bereits wo die Stories hinaus laufen werden. Die Sexszenen wurden nicht überheblich geschrieben und waren nett zu lesen.

Ich denke das dieses Buch für jeden etwas dabei haben wird. Manch einer mag vielleicht Vampire nicht, hat aber dennoch an den 4 anderen Kurzgeschichten Spaß.
Ein Buch für "angenehme" Lesestunden. :-)


                                               

Keine Kommentare: