[Rezension] Fashionkill von Dinah Doemer + Blogtourankündigung

E-Book, 369 Seiten, neobooks Self-Publishing

Copyright by neobooks Self-Publishing
Asin: B017RLJEA6
Preis: € 4,99

















Kurzbeschreibung:

Früher Nachmittag, endlich Schulschluss. Julia reagiert entspannt auf den Mann mit der Kamera, der sie vor dem Tor anspricht und sich nach ihrer Modeschule erkundigt. Ehe sie sich versieht, hat sie ihm von Marie erzählt, ihrer besten Freundin, die in Paris als Model arbeitet. Von ihrem geplatzten Traum, mit ihr zusammen dort Karriere zu machen. Als er ihr anbietet, sie für ein Modelbook zu fotografieren, glaubt Julia an ihre große Chance. Stunden später sieht sie sich dem toten Fotografen gegenüber.

Autor:

Dinah Doemer arbeitete als Journalistin, bevor sie Romane zu schreiben begann. Zahlreiche Krimis und Kurzgeschichten wurden bereits von ihr veröffentlicht.

Meine Meinung:

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar das ich mit gleichzeitiger Ankündigung einer Blogtour lesen durfte.

Bei Fashionkill denkt man in erster Linie an ein Buch über Mode. Ja es geht hier um Mode aber Fashionkill ist anders. Hier geht es um Julia die den Traum hat Model zu werden. Ihre Freundin Marie hat es geschafft und ist direkt nach der Schule nach Paris und hat den Sprung in die Modelbranche geschafft hat. Julia hingegen durfte nicht mit nach Paris und hegt weiterhin diesen Traum auch einmal auf den Laufstegen und Modemagazinen zu sehen zu sein. Derzeit besucht sie auf Wunsch ihrer Mutter eine Mode-Schule und designt dort ihre eigene Jacke. Nach Schulschluss trifft Julia vor ihrer Schule auf einem Mann der sich sofort mit ihr unterhält. Er erzählt ihr das er Fotograf ist und Julia berichtet ihm von ihren Traum Model zu werden. Er bietet ihr an, dass er für sie Fotos für das Modelbook schießt. Mit einem mulmigen Gefühl begleitet sie ihn bis in seiner Wohnung. Nur wenige Stunden später sieht sie ihn tot vor sich liegen.

Ab nun befindet sie sich auf der Flucht und ihr Weg führt nach Paris zu Marie. Wird Julia hier einen neuen Weg einschlagen und versuchen ihren Traum zu verwirklichen?

Ich kann euch hier nur empfehlen das E-Book selbst zu lesen um zu erfahren wie es mit Julia in Paris weiter geht.

Der Schreibstil von Dinah Droemer hat mir hier gefallen. Fashionkill ließ sich einfach und schnell lesen. Auch fand ich war die Recherche hier sehr gut durchgeführt. Es wurden mehrere Themen angesprochen. Mode, die alte Nazizeit und noch mehr. Die Orte wurden ebenfalls anschaulich beschrieben. Es war so als ob man direkt in Paris stand und es mit seinen eigenen Augen sehen konnte.

Die Charaktere waren hier auch gut ausgearbeitet. Die Gefühle von Julia wurden gut herüber gebracht. Auch Marie hat mir gefallen, obwohl ich bei ihr fand, das man schon merkte das sie aus reicherem Elternhaus kam.

Fashionkill hatte einen leichten Thrilleranteil, so das hier auch Spannung aufkam.

Ein Roman mit Spannungsanteil den man weiterempfehlen kann.




In diesem Zuge möchte ich euch die Blogtour zu Fashionkill ankündigen. Los geht’s am 13.02.16 und wird am 17.02. bei mir halt machen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen