[Rezension] Bernsteintränen von Izabelle Jardin


E-Book, 388 Seiten, Amazon publishing


ASIN :B016M3FIQY

Preis: € 4,99
auch als Buch erhältlich
















Kurzbeschreibung:

»Halt dich nicht mit Gefühlsduseleien auf. Geh deinen Weg, schau weder rechts noch links, nutz deine Bildung zum Erfolg!«

Mit diesem Leitspruch ist Nicola bisher ausgezeichnet durchs Leben gekommen. Als Justitiarin eines international agierenden Unternehmens steht ihr eine glänzende Karriere bevor. Eine große Liebe, die sie von ihrem Weg abbringen konnte, hat sie noch nie erlebt. Bis ausgerechnet eine Geschäftsreise in das Land des Bernsteins alles auf den Kopf stellt. Unversehens gerät sie in einen Strudel aus Vergangenheit und Gegenwart, der sie dazu bringt, ihr Lebensmotto infrage zu stellen und mehr als nur das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen.


Ein Roman über Liebe, die jede Grenze überwindet. Übers Fortgehen und Zurückkehren, Verlieren und Wiederfinden. Über Zufall und Bestimmung, Sehnsucht und Hoffnung. Eine Geschichte, die das Heute und das Damals für die Zukunft zusammenfügt.

Autor:

Izabelle Jardin studierte Sozial- und Politikwissenschaften in Oldenburg und Braunschweig. Sie lebt mit ihrer Familie in einem verschlafenen norddeutschen Dorf, ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem »idealen Mann«, der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt.

Ihre romantischen Liebesromane erobern regelmäßig die E-Book-Bestsellerlisten.

Mit dem romantischen SM-Roman »Unter die Haut« gelang ihr ein erster Top-30-Titel.
Der Mix aus Liebesgeschichte und Krimi »Snow Angel« erreichte nur wenige Monate später auf Anhieb die Top 20 und wird zum Winter 2015 neu verlegt im Buchhandel erscheinen.
Mit »Remember« startete Izabelle Jardin in den Bücherherbst 2014 und gelangte mit dem Roman auf Rang 2 der Kindle-Charts. Obwohl »Remember« noch nicht lange auf dem Markt war, konnte er sich im »Deutschen Leserpreis 2014« den 5. Platz in der Kategorie »Bestes E-Book Only« sichern. 2015 wurde der Titel bei Amazon Publishing neu verlegt, eroberte ein zweites Mal die Top 10 der Kindle-Bestsellerliste und wird im Sommer 2016 in der englischen Übersetzung erscheinen.
Der Roman »Bernsteintränen« ist das erste Buchprojekt Izabelle Jardins, welches von der Idee bis zur Publikation in den Händen von Amazon Publishing liegt.
Für ihre Leser ist Izabelle Jardin immer erreichbar über: Facebook oder unter ihrer E-Mail-Adresse: izabelle.jardin@gmx.de

Meine Meinung:

Bisher kannte ich noch kein Buch von Izabelle Jardin. An dieser Stelle erst einmal vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

In Bernsteintränen begleiten wir Nicola die für ein renommiertes Unternehmen also Justitiarin arbeitet. Ihr Chef bittet Sie um eine Geschäftsreise in das Land des Bernsteins – Polen. Die Weihnachtsfeiertage stehen bevor und da Nicola alleine ist, nimmt sie die Bitte ihres Chefs an. Die Firma möchte in Polen expandieren und Nicola soll sich dort das Grundstück anschauen an dem der neue Standort der Firma errichtet werden soll.


Mit dem von Chef geliehenen Auto begibt sie sich auf die Reise. In Polen jedoch streikt der Phaeton plötzlich und Nicola bekommt von der polnischen Werkstatt ein Ersatzwagen. Da sie kein Zimmer zuvor gebucht hatte, hofft sie trotzdem ein Zimmer zu bekommen. Ein Fehler – die Pension hat geschlossen.

Vom Makler bekommt sie nach einer kurzen Zeit eine Unterbringungsmöglichkeit geboten. Diese befindet sich in direkter Nähe zum Grundstück welches sie besichtigen sollte. Das derzeitige Gästehaus wird von Marcin bewohnt, der dort als Landarzt tätig ist.

Die Begegnung und die folgenden Tagen  ändern in Nicola ihr Lebensmotto und ihre Einstellung.

Mehr möchte ich hier an dieser Stelle nicht mehr verraten.

Ich bin heute noch total geflasht vom Buch. Es hat mich so in den Bann gezogen das ich hier sofort sagen kann das Bernsteintränen mein Jahreshighlight 2015 ist.

Von der ersten Seite war ich im Geschehen. Die Personen und ihre Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet. Die Landschaft hat Izabelle Jardin so anschaulich beschrieben das man sich wirklich vorgestellt hat man ist direkt vor Ort. Der Schreibstil ließ sich wunderbar lesen und viel zu schnell war das Buch zu Ende.

Das Cover passt hier total zur Geschichte. Die veilchenblauen Augen, die Allee und auch die alten Briefe sind hier zu sehen. Natürlich nicht zu vergessen die Bernsteinträne – der Ohrhänger.

Bernsteintränen geht ins Herz und es war das erste Buch was es geschafft hat, das ich Tränen in den Augen hatte.

Danke an Izabelle Jardin die dieses wunderbare Buch geschrieben hat und mich in eine andere Welt voller Gefühlt hat abtauchen lassen.

Wenn auch ihr ein Buch liebt, was ans Herz geht, wo die Liebe Grenzen überwindet, in dem es um Damals und Heute geht dann kann ich euch Bernsteintränen sehr empfehlen.


Zum Jahreshighlight ernannt und somit volle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen