[Rezension] Verflucht seist du von Inge Löhnig

                                                       Verflucht seist du von Inge Löhnig




Taschenbuch, 432 Seiten, List Verlag
ISBN: 978-3548611235
Preis: 9,99 €
















Kurzbeschreibung:

Der Selbstmord einer jungen Frau erschüttert München. Aber war es überhaupt Selbstmord? Warum wird ein Freund der Toten kurz darauf heimtückisch ermordet? Kommissar Dühnfort und sein Team folgen der blutigen Spur eines Mörders und verstricken sich dabei in einem Netz aus Lügen, Verrat und Eifersucht.

Autor:

Inge Löhnig hat Grafik-Design studiert und sich nach einer Karriere als Art-Directorin in verschiedenen Werbeagenturen selbstständig gemacht. Heute lebt sie als Grafik-Designerin und Autorin mit ihrer Familie bei München. So unselig schön ist der dritte Kriminalroman in der Serie mit Kommissar Dühnfort.

Meine Meinung:

Vor einigen Tagen habe ich Verflucht seist du von Inge Löhnig beendet. Dabei habe ich auch fest gestellt das es sich um eine Reihe handelt und es sich bei diesem Buch um Band 5 handelte. Da der Inhalt selbst abgeschlossen war, denke ich jedoch das es nicht ganz so schlimm gewesen sein wird. Sicherlich wird mir hier ein wenig Hintergrundwissen um den Protagonisten Kommissar Dühnfort und seinem Team.

Zum Inhalt möchte ich eigentlich gar nicht so viel schreiben ohne irgendwie zu spoilern. Ohne erkennbaren Grund wurde der Jugendliche Daniel erschossen. Dieser gehörte zur Clique in der sich vor ein paar Monaten Isa Selbstmord begann. Kommissar Dühnfort ist nun dabei einerseits den Mord aufzuklären und fragt sich immer mehr ob dieser im Zusammenhang mit dem Selbstmord steht. Wie die Kurzbeschreibung bereits gesagt hat, trifft er hier auf ein Netz von Lügen, Verrat und Eifersucht.

Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Verflucht seist du hat mir sehr gut gefallen. Es war mein ersten Buch, welches ich von Inge Löhnig gelesen habe. Der Schreibstil hat mir gefallen und ich bin mir sicher, dass ich mir nach und nach auch die anderen Bände zu dieser Reihe holen werde umso mehr über Kommissar Dühnfort zu erfahren.

Die Protagonisten waren für mich sehr gut ausgearbeitet. Die Nebencharaktere waren dies ebenfalls. Sie kamen alle authentisch rüber. Hatten Ecken und Kanten. Das hat mir gefallen. Da auch hier die Personen mal einen Fehler machten und nicht alles nach Vorschrift ablief.

Auch fand ich gut das nicht direkt erkennbar war, wer der Täter war und die Auflösung auch erst relativ zum Schluss kam und man so eine Zeitlang gut miträtseln konnte. Die ganze Geschichte war in meinen Augen gut durchdacht.

Für mich steht klar, dass ich mir die anderen Teile besorgen werde.

Verflucht seist du kann ich jedem empfehlen der die Reihe um Kommissar Dühnfort schon kennt.

Ganz klare

                                       

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen