Rezension: Erwachen (Stern der Macht 3) von Elvira Zeißler

                                         Erwachen Stern der Macht 3 - Elvira Zeißler




Taschenbuch, 400 Seiten, CreateSpace
ISBN: 978-1503139701
Preis: € 8,90
auch als E-Book erhältlich















Kurzbeschreibung:

Der sehnsüchtig erwartete letzte Teil der „Stern der Macht“-Trilogie! 

Fünf geheimnisvolle Amulette, zwei uralte Geheimbünde und eine junge Liebe … Durch Salomons grausamen Fluch von Daniel für immer getrennt, steht Erin vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens: Wie weit ist sie bereit zu gehen, um ihre große Liebe zu retten? Freuen Sie sich auf das große Finale der mystisch-romantischen „Stern der Macht“-Trilogie! 

Die gesamte Reihe im Überblick: Band 1: Herzensglut Band 2: Salomons Fluch Band 3: Erwachen

Autor:

Elvira Zeißler (Jahrgang 1980) hat nach dem Abitur BWL an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Copenhagen Business School studiert. Derzeit wohnt sie mit ihrer Familie im malerischen Bergischen Land und schreibt vor allem Fantasy und Mystery Romance Bücher, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistern. Lassen Sie sich verzaubern von fantastischen Geschichten voll Abenteuer, Spannung, Gefühl und Magie.

Meine Meinung:

Erwachen ist der dritte und letzte Teil der Stern der Macht Trilogie. Auch dieser Teil knüpft ohne Unterbrechung an den zweiten Band an. Erin ist in eine andere Stadt gezogen um dort zu studieren. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Mia haben sie sich eine kleine Wohnung gemietet. Erin kann Daniel einfach nicht vergessen und hofft sehr ihn wieder zu finden. Zeitweise versuchte sie auch wieder in ein normales Leben zu finden und Daniel zu vergessen. Da Erin nun 3 Amulette der Macht im Besitz hat, kontaktierte der Großmeister sie und versuchte eine Zusammenarbeit zu arrangieren. Denn er möchte diese 3 Amulette in seinen Besitz wissen. Erin gibt nicht nach und bittet ihn endlich das sie in Ruhe gelassen wird.

Gemeinsam mit Mia versucht sie nun wieder ein normales Leben zu führen, bis plötzlich Daniel vor ihr steht…

Wie es weiter geht und ob Daniel sein Gedächtnis wieder erlangt hat solltet ihr selbst lesen.

Elvira hat Erin wieder so authentisch und lebendig beschrieben, das ich das E-Book nicht zur Seite legen wollte und konnte. So sehr habe ich mit Erin gelitten und gefiebert. Auch im Band 3 merkte man das Erin weiter erwachsen wurde und an Stärke zugenommen hat.

Das erste Drittel war mehr darauf bezogen zu lesen wie Erin versucht ihr normales Leben wieder zu leben und den Alltag gemeinsam mit Mia zu meistern. Danach gings dann aber so richtig mit der Spannung los und man fieberte hier wirklich mit.

Elvira hat mit der Stern der Macht Trilogie eine wirklich tolle Idee gehabt und diese auch super umgesetzt. Die Spannung steigerte sich von Teil zu Teil.

Das Cover hat mir auch hier wieder sehr gefallen. Es zeigt zwar das gleiche Bild ist jedoch wieder in einen anderen Farbton. Im Vordergrund ist das Stern-Amulett zu sehen und ein Mädchen, welches hier sicher Erin darstellen soll. Im Hintergrund ist ebenfalls eine Person erkennbar. Leicht mysthisch angehaucht finde ich das ganze und dennoch passend.

Wer Fantasy gerne liest, dem kann ich die Stern der Macht Trilogie wärmstens ans Herz legen. Eine ganz klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen